Link zur Startseite

ELER - Soziale Angelegenheiten

(Förderungsgegenstände 1-4)

Soziale Angelegenheiten Code 7.4.1A

ELER - Soziale Angelegenheiten werden als eine Maßnahme im Rahmen des ELER-Förderprogramms „Österreichisches Programm für ländliche Entwicklung für die Periode 2014 - 2020" abgewickelt.
(Art. 20 Abs. 1 lit. d der Verordnung (EU) Nr. 1305/2013)

Durch den Ausbau sozialer Dienstleistungen wie Kinderbetreuung, Pflege, Gesundheitseinrichtungen und -dienstleistungen einschließlich Gesundheitsförderung, sollen diese Einrichtungen für alle, die im ländlichen Raum Bedarf daran haben, in hoher Qualität zugänglich gemacht und die Beschäftigungspotenziale von Frauen mit Betreuungspflichten gehoben werden.

Für Menschen, die besonderer Unterstützung bedürfen wie Kinder und Jugendliche, Altere sowie Menschen mit Beeinträchtigungen oder in besonderen Notlagen sollen bedarfsorientierte Angebote geschaffen werden.

Ansprechpartner in der Steiermark

In der Steiermark wird die Förderung über drei Abteilungen abgewickelt. Die Abteilung 17 Landes- und Regionalentwicklung fungiert im Rahmen der Vorhabensart 7.4.1.a Soziale Angelegenheiten als Bewilligende Stelle (BST) und übernimmt die formale Abwicklung der Förderungsprojekte, die Abteilung 8 Gesundheit, Pflege und Wissenschaft und Abteilung 11 Soziales, Arbeit und Integration sind Vorbewilligende Stelle (VBST) für die inhaltliche Ausrichtung und inhaltliche Beurteilung.

Vor Antragstellung wird empfohlen mit der zuständigen fachlichen Abteilung Kontakt aufzunehmen.

» Ansprechpartner

soziale Angelegenheiten © gettyimages
soziale Angelegenheiten
© gettyimages
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).