Digitaler Atlas Steiermark

Seit Anfang des Jahres ist der neue  Digitale Atlas Steiermark produktiv im Einsatz.

Die alte Version des Digitalen Atlas Steiermark steht noch bis Ende September zur Verfügung und wird mit 30. September 2021 eingestellt.

 Digitaler Atlas Steiermark :: Kartenportal

Was erwartet Sie:

  • Schnelleres Laden von Karten

  • Ein Link / Eine Anwendung für alle Endgeräte - vom Smartphone bis Desktop

  • Leichtes Gestalten von persönlichen, individuellen Karten durch "Dienste suchen/hinzufügen" und Speichern durch "Karte speichern" bzw. "Karte laden"

  • Such- und Filtermöglichkeiten nach Karten, Diensten, Themen und Abfragen

  • Einteilung der Karten und Dienste in Anlehnung an die  Themenkategorien nach EN ISO 19115 

     

Neue Werkzeuge:

  • Zeichnen/Redlining - Objekte können geometrisch verändert und in der Liste beschriftet werden
  • Höhenprofil inkl. Lageplan und Profildaten
  • 3D-Betrachten und Messen
  • Orthofotos vergleichen (SideBySide)

  • Schnellsuche mit Detailergebnissen für Grundstücke, Adressen, Straßen, ...

  • Hilfe zu jedem Werkzeug - in wenigen Schritten wird jedes Werkzeug erklärt. Eigene Suchfunktion in der  Online-Hilfe

Folgendes ist zu beachten:

  • Internet Explorer 11 wird nicht mehr unterstützt!
  • Achtung: Gespeicherte Links, die auf den alten Digitalen Atlas verweisen ( https://gis.stmk.gv.at/atlas/init.aspx ...) werden nicht mehr funktionieren und stattdessen wird auf das Kartenportal des neuen Digitalen Atlas umgeleitet.
  • Bestehende Projekte können nicht in den neuen Digitalen Atlas übernommen werden.

    • Individuell gestaltete Karten müssen neu erstellt und in der Werkzeugbox unter "Karte "> "Karte speichern" > neu als "Karte/Projekt" angelegt werden.
    • Die gezeichneten Objekte aus dem Werkzeug "Redlining" (aus ihren Projekten) können Sie als "Shape herunterladen shape_download Atlas ALT
    • Wir stellen Ihnen auch eine Möglichkeit der Konvertierung "Redlining shp 2 GeoJson" (fast verlustfrei) zur Verfügung - folgen Sie dem Link  https://gis.stmk.gv.at/psfree und den Anweisungen auf dieser Seite.
    • Die Ergebnisse (GeoJson-Files) können Sie in den neuen Digitalen Atlas unter Werkzeuge "Zeichnen/Redlining" importieren. json upload Atlas NEU

Steigen Sie um, probieren Sie es aus und schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen an geoinformation@stmk.gv.at.

Digitaler Atlas "ALT" bis 30. September 2021

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).