Sozialunterstützung

Ab Juli 2021 wird die bisherige Mindestsicherung in der Steiermark durch die neue Sozialunterstützung ersetzt. Damit folgt die Steiermark der gesetzlichen Vorgabe des Bundes, der auch die Höchstgrenzen für die Sozial-unterstützung festgelegt hat. Diese betragen derzeit zum Beispiel € 977,94 Euro für Einzelpersonen, € 1.662,50 für Haushalte mit zwei Erwachsenen und € 205,37 für ein Kind im gemeinsamen Haushalt.

Die Sozialunterstützung ist eine Leistung für Menschen, die in finanzielle Notlage geraten sind und ihren Lebensunterhalt und Wohnbedarf mit eigenen Mitteln (Einkommen und Vermögen), dem Einsatz der Arbeitskraft oder durch Geld- oder Sachleistungen Dritter nicht mehr abdecken können.

Weitere Daten zur Bedarfsorientierten Mindestsicherung ab dem Jahr 2018 findet man im Archiv.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).