Link zur Startseite

Bedarfsorientierte Mindestsicherung BMS

Die Bedarfsorientierte Mindestsicherung (BMS) ist eine Leistung der öffentlichen Hand zur Sicherung des Lebensunterhaltes und Wohnbedarfes sowie zur Hilfe bei Krankheit bzw. Schwangerschaft und Entbindung.
Die Sicherung des Lebensunterhaltes und des Wohnbedarfes wird durch die Auszahlung von pauschalierten Geldleistungen für den regelmäßig wiederkehrenden Aufwand für Nahrung, Miete, Bekleidung, Körperpflege, Hausrat, Heizung und Strom sowie andere persönliche Bedürfnisse gewährleistet. 25 % der Bedarfsorientierten Mindestsicherung dienen der Sicherung des Wohnbedarfes.

BezieherInnen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung werden nunmehr in die gesetzliche Krankenversicherung eingebunden und erhalten eine eigene E-Card.

Detailinformation finden Sie unter: Externe Verknüpfung Detailinformation BMS

BezieherInnen der BMS nach Bezirken im Jahr 2018

Externe Verknüpfung Mindestsicherungsbezieher im Jänner 2018
Externe Verknüpfung Mindestsicherungsbezieher im Februar 2018
Externe Verknüpfung Mindestsicherungsbezieher im März 2018
Externe Verknüpfung Mindestsicherungsbezieher im April 2018
Externe Verknüpfung Mindestsicherungsbezieher im Mai 2018
Externe Verknüpfung Mindestsicherungsbezieher im Juni 2018
Externe Verknüpfung Mindestsicherungsbezieher im Juli 2018
Externe Verknüpfung Mindestsicherungsbezieher im August 2018

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).